„Gehn wa nach Anno Spiel gucken?“

„Gehn wa nach Anno Spiel gucken?“
„Zu Anno!“
„Watt, Anno zu?“

Natürlich ist Eurer Anno-Vereinsheim am 25.09. ab 19.04 Uhr geöffnet. Lasst uns gemeinsam das Spiel gegen Hansa Rostock gucken!

NEU: Kurt-Schumacher-Str. 118, Haltestelle „Schalker Meile“

>>> Nur echt auf der Schalker Meile <<<

„NUR ECHT AUF DER SCHALKER MEILE“ – unser Markenzeichen!

Leider hatte unser ehrenwerter Vermieter uns dies vermiest. Aber die Anno-Crew lässt sich sooo leicht nicht unterkriegen.

Wir haben ein neues Vereinsheim AUF DER SCHALKER MEILE! (Natürlich noch „Baustelle“)

Jetzt: Anno 1904 e.V., Kurt-Schumacher-Str. 118 (also nur ein paar Meter vom „alten Anno“ entfernt), Straßenbahnhaltestelle Linie 302 vom Hauptbahnhof zur ARENA „Schalker Meile“.

Und noch was Neues: Wir zeigen ab sofort alle Schalke-Spiele auf Sky!

#anno1904ev
#nurechtaufderSchalkerMeile
#nurderS04

Liebe Anno-Members!

Wir sind erstmal bei GE Bräu vereinsheimmäßig untergeschlüpft und würden uns freuen, viele von Euch wiederzusehen!
Leider liegt der neue Treff nicht auf der Schalker Meile, aber wie wir meinen verkehrsgünstig (s. Lageplan).
Ihr findet den Heinrich-König-Platz/die Ahstraße 6 entweder zu Fuß vom Hbf durch die Bahnhofstraße oder mit der Straßenbahn Richtung Arena (Linie 302) eine Station (heißt auch Heinrich-König-Platz).

Zeigen wir’s dem HIV!

Glück auf und bis zum 23.07. ab 15.00 Uhr bei GE Bräu!

Anno 1904 e.V. muss Schalker Meile verlassen

Neustart bei GE-Bräu am Heinrich König-Platz

Der Verein Anno 1904 e.V. muss sein Vereinsheim an der Kurt-Schumacher-Str. 112 aufgeben. Der Vermieter wollte kurzfristig eine um 150 Euro pro Monat höhere Miete.

Dr. Manfred („Manni“) Beck, Vorsitzender: „Wir haben über die ganze Pandemiezeit Miete, Heiz- und Nebenkosten, Strom und Versicherung bezahlt, obwohl wir das Vereinsheim fast nicht nutzen konnten. Unser Vermieter hat uns dies ‚gedankt‘, indem er von uns eine erhebliche Mieterhöhung verlangt hat, die der Verein nicht stemmen kann.“

Man habe für das Vereinsheim in der Pandemiezeit, rund 10.000 Euro ohne Nutzen für Vereinsaktivitäten aufgewandt. Ohne die Spenden der Ultras Gelsenkirchen, der Volksbank Ruhr-Mitte, des Lions Clubs, der Geschäftsstelle des SV Ulm 1846 sowie einiger Einzelmitglieder, wäre die Insolvenz unabwendbar gewesen.

Der Verein wird die Schalker Meile aber nicht vollständig verlassen: der Inklusionsbeauftragte Klaus-Dieter Seiffert wird mit Unterstützung durch Schalke 04 weiterhin in Kuzorras ehemaligem Tabakladen in der Kurt-Schumacher-Str. 121 (Einmündung Hubertusstraße) das Anno-Beratungsangebot aufrecht erhalten. Der Anno-Vorstand versichert zudem, dass die Vereinsaktivitäten in Schalke-Nord wie bisher fortgeführt werden, insbesondere die Koordination des Nachbarschaftsfestes „Meilenstein“, das auf 2022 verschoben werden musste, sowie die Initiative für einen Quartiersgarten auf dem Grundstück des abgerissenen Gebäudes Kurt-Schumacher-Straße 110.

Als neuer Vereinstreffpunkt (nicht nur an Spieltagen) wird künftig das in Kürze öffnende GE-Bräu in der Ahstraße 6 am Heinrich-König-Platz fungieren. Geschäftsführerin Anja Michels: „Weil wir uns mit dem Anno 1904 e.V. verbunden fühlen, war es keine Frage, dem Verein ‚Unterschlupf‘ zu bieten. Wir strengen uns an, unseren Schankraum zum ersten Heimspieltag des S 04 fertigzustellen. Wir hoffen, dass die Anno-Mitglieder und -Besucher*innen auch den neuen Standort akzeptieren. Er liegt ja direkt an der Haltestelle der Straßenbahnlinie zur Arena und ist zu Fuß nur 10 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt.“

Wir gratulieren!!!

Unser Inklusionsbeauftragter Klaus-Dieter Seiffert wurde heute von Schalke 04/Schalke hilft mit dem Ernst Alexander Preis ausgezeichnet!
Hat Klaus-Dieter für sein ehrenamtliches Engagement verdient!
Klaus-Dieter betonte bei der Preisverleihung mehrfach, dass seine Arbeit nur durch die Unterstützung des Anno 1904 e.V. möglich ist.

Also ein Preis für uns alle!

>>> Nur echt auf der Schalker Meile <<<

Neues Jahr, neue Probleme?

Ihr Lieben,

unser netter Vermieter wollte von uns Corona-gerecht ab 01.01.2021 kurzfristig die Miete um schlappe 150 € im Monat erhöhen (er wohnt in Timmendorfer Strand und hat wohl die dortigen Mieten im Kopf). Geht natürlich so nicht.

Deshalb hat er uns zum 30.06.2021 gekündigt.

Wir suchen also zum 01.07. eine neue Bleibe (Ladenlokal, das sich als Vereinsheim eignet) auf der Schalker Meile.

Angebote, Hinweise etc. bitte an unseren Präsi Manni Beck, Mail manni.zukunftsstadt@gmail.com, Tel. 0157-30250981.

Anno-Rundbrief zum Jahreswechsel

Ihr Lieben,

der große österreichische Dichter Ernst Jandl hätte wahrscheinlich so begonnen:

„Sein ein Scheissen-Jahr gewest“ (hier das Gedicht „von zeiten“: https://youtu.be/RxrpX7rIEsY).

Nein, wir reden nicht (nur) über die Leistung der Angestellten in kurzen Hosen oder des Vorstandes unseres Lieblingsvereins. Wir meinen das durchaus globalgalaktisch.

Tabellenletzter, Chaos-Vorstand und unfähiger Aufsichtsrat, kreisender Pleitegeier…

Auch unser kleiner aber feiner Anno 1904 e.V. musste in diesem Jahr Tiefschläge hinnehmen: Dank Corona war das Vereinsleben seit Ende März auf aller kleinster Sparflamme oder praktisch tot. Damit fehlen uns natürlich die lebensnotwendigen Einnahmen an Spieltagen – das ist die eine Seite. Die andere ist, dass wir Euch alle und unser Vereinsleben sehr vermissen! Um das Jahr abzurunden, hat uns der neue Hausbesitzer eine Mieterhöhung von 150 €/Monat ab 1. Januar 2021 rübergereicht. Geht natürlich so nicht – aber als wir das deutlich gemacht haben, erhielten wir die Kündigung zum 30.06.2021.

Kurz: wir sind ab 01.07.2021 auf der Suche nach einem neuen Vereinsheim auf der Schalker Meile

(Hinweise und Angebote sind herzlich willkommen!)

Denn: Unser Anno 1904 e.V. lebt und wird leben!

Nach dem großen Erfolg unserer Rassismus-Veranstaltung 2019 hatten wir eigentlich eine Veranstaltung zum Thema „Ausgliederung der Profi-Abteilung“ geplant (Ja oder Nein, wenn ja, welche Form: Genossenschaft, KG, GmbH, AG?). War leider 2020 nicht machbar, wird aber nachgeholt, weil uns die Diskussion ja erhalten bleibt.

Nicht zuletzt, weil wir in diesem schwierigen Jahr viel Unterstützung bekommen haben: Da gab es eine Corona-Spende des Lions-Club GE, die HelpGelsen-Aktion der Ultras und schließlich die Gelder, die wir für unsere Integrationsarbeit und für unsere Quartiersaktivitäten von der Stadt Gelsenkirchen erhalten haben.

Welche Aktivitäten waren das?

  • Seit Beginn der Corona-Maßnahmen bietet unser Inklusionsbeauftragter Klaus-Dieter Seiffert eine Beratung für Gehörlose und Hörende an. Zunächst täglich, seit Herbst 2 X in der Woche, seit Anfang Dezember im ehemaligen Zigarrenladen von Ernst Kuzorra/Stan Libuda auf der Meile schräg gegenüber.
  • Alle Vereinstreffen, inklusive Inklusionsstammtisch sind im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten gelaufen.
  • Unsere website anno1904.com ist fertig geworden, im Netz und wird von unserem Member Lars Klaus Aßhauer, der den webmaster gibt, aktuell gehalten (Danke, Lars!) – lohnt sich, immer mal drauf zu gehen.
  • In den Sommerferien waren wir Stützpunkt der Lern-Buddy-Aktion der Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen (Nachhilfe für benachteiligte Schüler*innen).
  • Seit Oktober finanzieren wir ein Nachhilfeangebot in der Grundschule Kurt-Schumacher-Straße (also auf der Schalker Meile).
  • Leider erfolglos haben wir versucht, auch 2020 das Quartiersfest „Meilenstein“ durchzuführen (durchgeplant und finanziert, dann verschoben, dann abgesagt).
  • Wir waren beteiligt an Quartierskonferenzen, am Präventionsrat und arbeiten mit den aktiven Gruppen im Quartier daran, die Lebensqualität und die Kommunikation in Schalke-Nord zu verbessern.

Kurz vor Jahresende hat uns Member Stephan Abbing, der Kommentator des Fanradios des SSV Ulm, 1846 ist, noch ein besonderes Geschenk gemacht: Er hat in der Geschäftsstelle des SSV Ulm eine Spende für den Anno 1904 e.V. gesammelt und uns diese gemeinsam mit einem Spieltagsschal, dem Ulmer „Pokalblättle“ und einem von den Ulmer Spielern unterschriebenen Trikot überreicht. Die Einladung für unsere Member zum vereinbarten Freundschaftsspiel nach Ulm ist die Krönung dieser Fan-Freundschaftsaktion. Wird ein geiler „Betriebsausflug!“

Wir hoffen, dass der Verein 2021 wieder richtig Gas geben kann! Dazu brauchen wir Eure Unterstützung!

Denkt bitte an Eure Mitgliedsbeiträge 2021 (wer nicht per Dauerauftrag bezahlt): 60 €!

IBAN: DE47 4205 0001 0101 1782 63

Lasst uns auch gern Spenden zukommen!

PayPal



Überzeugt weitere Schalker*innen, dass unser Anno 1904 e.V. der richtige Verein für sie ist.

Wir danken unseren Mitgliedern für die Treue zu unserem Verein und die Unterstützung, die Ihr uns zukommen lasst! Gerne weiter so!

Bleibt gesund und hoffentlich bis bald im Anno 1904 e.V.-Vereinsheim auf der Schalker Meile!

Euer Vorstand

Manni, Vera, Zeki, Martina, Klaus-Dieter

Rundbrief auch zum runterladen

Sind sie nicht großartig?


Nicht nur, dass die Geschäftsstelle des SSV Ulm 1846 eine Geldspende für den Anno 1904 e.V. als Corona-Hilfe gesammelt hat –
#dankedankedanke -unser Member Stephan Abbing, Kommentator des SSV Fanradios, der heute live aus der Arena berichtet, hat auch noch ein Trikot mit den Unterschriften der Mannschaft und einen Spieltagsschal für das Anno mitgebracht.
Leider waren angedachte Fete etc. (Mythos-Tour und was so alles dazu gehört) nicht möglich. Wenn Corona es zulässt, sind wir Anno-Member aber eingeladen, beim vereinbarten Freundschaftsspiel in Ulm einen Teil davon nachzuholen.

Glück auf!

>>> Nur echt auf der Schalker Meile <<<